Willkommen beim FVS

tl_files/pdf/veranstaltungen/28. Heidelberger Kongress/FVS-Banner-HP.jpg

Besuchen Sie unsere Kongressseite

_____________________________________________________________

Der Fachverband Sucht e.V. (FVS) ist ein bundesweit tätiger Verband, in dem Einrichtungen zusammengeschlossen sind, die sich der Behandlung, Versorgung und Beratung von Suchtkranken widmen. Er wurde 1976 gegründet und vertritt heute ca. 95 Mitgliedseinrichtungen mit über 6.500 stationären und vielen ambulanten Therapieplätzen. Der FVS ist Mitglied im Drogen- und Suchtrat, der die Aufgabe hat, die Drogenbeauftragte der Bundesregierung bei der Erledigung ihrer Aufgaben zu beraten und zu unterstützen.


Die Organe des FVS sind die Mitgliederversammlung und der gewählte Vorstand. Zur Erfüllung seiner Aufgaben unterhält der FVS eine Geschäftsstelle in Bonn. Der Verband ist als gemeinnützig anerkannt. Der FVS ist politisch und konfessionell unabhängig und vertritt vornehmlich die Einrichtungen in freier Trägerschaft.

Der Verband verfolgt das Ziel, geeignete Maßnahmen zu fördern, die ein suchtfreies Leben ermöglichen und sich gegen die Entstehung, Aufrechterhaltung und Folgen von Sucht richten.

Die Förderung bezieht sich besonders auf Behandlungs- und Versorgungsangebote, welche die verschiedenen Aspekte der Sucht berücksichtigen und den betroffenen Personen eine individuell angemessene Betreuung gewährleisten. Präventive Maßnahmen, die geeignet sind, Suchtentwicklungen zu verhindern, werden auf breiter Ebene unterstützt.

Der Verband widmet sich vorrangig der Qualitätssicherung bestehender und zukünftiger Behandlungsangebote sowie dem Wirksamkeitsnachweis präventiver Maßnahmen.

Nähere Informationen zum FVS und seinen Aktivitäten finden Sie unter der Rubrik Verband.

Nächste Veranstaltungen

28. Heidelberger Kongress des Fachverbandes Sucht e.V.

17.06.2015 - 19.06.2015

"Abstinenz als modernes Therapieziel !?" Kongresshaus Stadthalle Heidelberg

Weiterlesen …

Fortbildung "Was wirkt? - Praxis der Gruppenpsychotherapie bei Suchterkrankungen"

14.09.2015 - 15.09.2015

Veranstaltung Nr. 03/2015 Die Zertifizierung als Fortbildungsveranstaltung wird bei der Landespsychotherapeutenkammer NRW beantragt. Referent: Dr. Clemens Veltrup, Dipl.-Psychologe, Psychologischer Psychotherapeut Leitender Therapeut, Klinikleitung der Fachklinik Freudenholm-Ruhleben, Plön-Ruhleben Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in der psychosozialen Suchtberatung und -behandlung, Bezugstherapeuten/innen in der medizinischen Rehabilitation, ärztliche und psychologische Psychotherapeuten/innen (auch in Ausbildung)

Weiterlesen …

Fortbildung "Pathologischer PC / Internet-Gebrauch - Krankheitsmodell, diagnostische und therapeutische Ansätze"

28.09.2015 - 29.09.2015

Veranstaltung Nr. 05/2015 Die Zertifizierung als Fortbildungsveranstaltung wird bei der Landespsychotheraueptenkammer NRW beantragt. Referent: Dr. Bernd Sobottka Psychologischer Psychotherapeut Leitender Psychologe AHG Klinik Schweriner See, Lübstorf Zielgruppe: Therapeutisch tätige Mitarbeiter/innen in ambulanten Beratungs- und Behandlungsstellen sowie in Kliniken und niedergelassene Psychotherapeuten

Weiterlesen …

Leistung um jeden Preis? Doping im Beruf: Ursachen, Risiken, Verbreitung und Therapiemöglichkeiten

09.11.2015 - 10.11.2015

Veranstaltung Nr. 06/2015 Referent: Dr. Hubert C. Buschmann, Facharzt für Neurologie, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Chefarzt der AHG Klinik Tönisstein, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Vorstandsvorsitzender des Fachverband Sucht e.V., Bonn Zielgruppe: Mitarbeiter/innen in der psychosozialen Suchtberatung und -behandlung, Bezugstherapeuten/innen in der medizinischen Rehabilitation, ärztliche und psychologische Psychotherapeuten/innen (auch in Ausbildung)

Weiterlesen …