Qualitätskompass: Neuer Service des FVS

Der Qualitätskompass wurde von der DEGEMED und dem FVS erarbeitet und im Rahmen des Qualitätskongresses von DEGEMED /FVS 2013 erstmals vorgestellt. Dies indikationsspezifische Version für den Bereich Abhängigkeitserkrankungen wurde nun aktualisiert (Version 2018), welche als pdf-Datei (s. u.) und als bearbeitbare Word-Datei (auf Anfrage beim FVS erhältlich) zur Verfügung steht. Darüber hinaus sind noch Erläuterungen (Bedienungsanleitung) vorhanden. Man kann somit recht einfach einen eigenen Qualitätskompass erstellen. Der Qualitätskompass versteht sich als ein Beitrag zur Förderung der Transparenz entsprechender Rehabilitationsangebote.

Wir bitten Sie, sofern Sie einen entsprechenden Qualitätskompass erstellt haben, diesen auch unserer Geschäftsstelle (sucht@sucht.de) zur Verfügung zu stellen.

Zum Qualitätskompass noch einige grundsätzliche Anmerkungen:

  1. Der Qkompass kann entsprechend den jeweiligen Anforderungen (z.B. Drogentherapie ohne Ergebnisqualität) einer Einrichtung angepasst werden. Pflichtfelder sind entsprechend auszufüllen.
  2. Bei Verwendung des Qkompasses ist das Logo des FVS verbindlich aufzuführen.
  3. Die Nutzung ist nicht an die Verwendung des Zertifizierungsverfahrens nach DEGEMED oder FVS/DEGEMED gebunden. Die Vorlage (Word-Datei) wird den Nichtmitgliedern bzw. externen Einrichtungen auf Anfrage zur Verfügung gestellt.

Falls Interesse besteht, wenden Sie sich bitte an die Geschäftstelle des Fachverbandes Sucht e.V.:

Fachverband Sucht e.V.
Walramstraße 3
53175 Bonn
Tel. 02 28/26 15 55
Fax 02 28/21 58 85
sucht@sucht.de

 

Qualitätskompass 2018

Bedienungsanleitung für Qualitätskompass 2018