Inhaltsstoffe

Schmerzmittel vermindern die Schmerzempfindung, senken Fieber und wirken gegen rheumatische Erkrankungen. Es handelt sich um Weiterentwicklungen der Substanzen Pyrazol, Indol, Salicylsäure und Aminophenol. Die gemeinsamen Wirkungen nach der Einnahme der unterschiedlichen chemischen Substanzen weisen darauf hin, dass die Stoffe nicht direkt am Ursprungsort der Beschwerden ansetzen, sondern dass sie die Herstellung körpereigener Substanzen, der Prostaglandine, beeinflussen. Diese Prostaglandine sind dann für die Wirkungen und Nebenwirkungen dieser Medikamente verantwortlich