Forum 8

Donnerstag, 21. Juni 2018

11.30 - 16.00 Uhr
"Sucht plus: Komorbiditäten und ihre Auswirkungen auf Erwerbsfähigkeit, Vermittlung in Arbeit und Erhalt des Arbeitsplatzes"
Moderation: C. Nels-Lindemann, H. Teigeler

Die zusätzlichen psychischen Störungen, unter denen ein Großteil der suchtkranken Menschen leidet, erfordern besondere Maßnahmen bei der Bewältigung der Abhängigkeitserkrankung und deren Folgen. Dies trifft auch auf den Erhalt des Arbeitsplatzes oder die Reintegration in den Arbeitsmarkt zu. In diesem Forum berichten Leistungsträger, Wissenschaftler und Praktiker aus verschiedenen Arbeitsbereichen von den speziellen Herausforderungen und erfolgversprechenden
Vorgehensweisen.

11.30 Uhr A. Söling-Hotze
"Auf zu neuen Perspektiven - Mikrokosmos Bank: 'Was können wir von der Sucht lernen' Praxisbeispiel eines Leitfadens für psychische Störungen"
12.00 Uhr Dr. H. Horatz
"Suchterkrankung und berufliche Rehabilitation"
12.30 Uhr Dr. A. Bestmann
"Beeinflussen psychische Komorbiditäten den beruflichen (Wieder-)Einstieg von Suchtkranken? Empirische Analysen mit den Routinedaten der Rentenversicherung"
13.00 Uhr Pause
14.30 Uhr M. Liebrich
"Wenn der Praktikant auf dem Chefparkplatz parkt ...
Selten ist bei der Adaption nur die Sucht das Problem"
15.00 Uhr H. Teigeler
"ALG II als Komorbidität. Probleme bei der Reintegration von Suchtkranken in Arbeit und Alltag aufgrund des gegliederten Sozialsystems"
15.30 Uhr Dr. G. Lotz-Metz
"Besondere Herausforderungen bei der Beurteilung des Leistungsvermögens von Suchtkranken mit psychischer Komorbidität aus Sicht des Ärztlichen Dienstes der Bundesagentur für Arbeit"

 

Zurück zur Forenübersicht