Forum 4

11.30 Uhr - 16.00 Uhr
"Mut zur Abstinenz - zeitgemäß oder doch veraltet?!"
Moderation: Dr. J. Domma-Reichart, P. Schauerte

In diesem Forum stellen sich sowohl Leistungserbringer als auch Leistungsträger die Frage, inwieweit Abstinenz als Rehabilitationsziel noch zeitgemäß ist. Welche Folgen haben diesbezügliche Überlegungen für Rehabilitandenzuweisungen (Stichwort RMK), die Behandlung selbst (schädlicher Gebrauch oder Abhängig?) sowie die
Nachsorge (Nutzung neuer Medien)? Und wenn sich die „Praktiker“ positionieren, können die Leistungsträger dann mitgehen? „Abstinenz zu 100% – ja oder nein“ ist ein immer wiederkehrendes Thema in der Suchtrehabilitation und gewinnt aktuell erneut durch die Entwicklungen im DSM-V an Relevanz und Bedeutung.

 

11.30 Uhr Prof. Dr. K. Spyra
"RMK-Modell in der Anwendung" 

12.00Uhr Dr. P. Schuhler
"Schädlicher Gebrauch von Alkohol und suchtpotenten Medikamenten: Unterschiede zu Suchterkrankungen in Diagnose und Therapie"

12.30 Uhr Dr. D. Kramer
"Pilotstudie zur Smartphone- und Internet-gestützten Nachsorge von stationär entwöhnten Alkoholabhängigen"

13.00 Uhr Pause

14.30 Uhr Prof. Dr. h.c. H. Rebscher
"Abstinenzbehandlung oder Konsumreduktion - die Sicht der DAK Gesundheit"

15.00 Uhr H. Seiter
"Berufliche Integration Abhängiger = Am besten abstinent ... aber auch Alternativen dürfen bzw. müssen diskutiert werden"

15.30 Uhr Dr. I. Ueberschär
"Mut zur Abstinenz versus Pflicht zur Abstinenz vor dem Hintergrund von Arbeitsschutz und Arbeitssicherheit"

 

Zurück zur Forenübersicht