Forum 1

11.30 Uhr - 16.30 Uhr
„Indikationsgeleitete Therapieziele und Zielplanung bei substanzbezogenen Störungen“
Moderation: Prof. Dr. W. Funke, P. Missel

 

Übergeordnete Zielsetzung in der medizinischen Rehabilitation bei Abhängigkeitsstörungen ist die (Re-)Integration in  Arbeit, Beruf und Gesellschaft. Dies entspricht der ursprünglichen Bedeutung des Begriffs „Rehabilitation“, der beschreibt, dass Menschen (wieder) in den Stand gesetzt werden, die ihnen zustehenden Rechte, aber auch ihre  Pflichten als Mitglied einer Gemeinschaft wahrzunehmen und zu erfüllen. In diesem Sinne müssen sich Therapieziele und deren Wertigkeit mit dem gesellschaftlichen Wandel ebenfalls verändern. Übergeordnete Maximen der körperlichen und
psychischen Unversehrtheit und der größtmöglichen Selbstbestimmung bilden in unseren freiheitlichen Kulturkreisen die Basis dafür. Psychotrope Substanzen beeinflussen insbesondere bei schädlichem und abhängigem Gebrauch diese  Befähigungen, so dass in der Entwicklung, Vereinbarung und Umsetzung von Behandlungszielen eine besondere, auf den einzelnen bezogene professionelle und wertschätzende Vorgehensweise erforderlich ist. In verschiedenen Phasen des Rehabilitationsprozesses werden dabei unterschiedliche Gewichtungen zum Tragen kommen. In diesem Forum wird es u.a. um diese Prozesse der angemessenen Therapiezielentwicklung und deren differentielle Ausrichtung gehen.

 
11.30 Uhr P. Missel, P. Kirchner, A. Wieczorek, S. Bick, K. Knau, R. Knufinke
„Integrierte Entgiftung und Entwöhnung (ISBA):
Zwischenbilanz und Weiterentwicklung“


12.00 Uhr J. Hollstein, D. Garbe, Prof. Dr. W. Funke
„Evaluation eines ICF-basierten Instruments zur Einschätzung des Reha-Bedarfs“
 
12.30 Uhr
M. Brünger, Prof. Dr. K. Spyra, Prof. Dr. L. Feige, P. Missel
„Ärztlich-psychotherapeutischer Befundbericht. Option für neue Zugangswege in die Rehabilitation"

13.00 Uhr Pause

14.30 Uhr Dr. A. Khatib
„Mythen und Fakten der Abstinenz“

15.00 Uhr E.-M. Blaschke, B. Löhnert
„Abstinenz - ein bewährtes Therapieziel in der ambulanten Rehabilitation Sucht“

15.30 Uhr P. Missel, J. Arens, Dr. D. Kramer
"Ergebnisse des Forschungsprojekts Tele-Nachsorge. Zur Nachhaltigkeit des Rehabilitationserfolges"

 
16.00 Uhr S. Bernert, P. Missel, Dr. V. Weissinger, Dr. A. Koch,
Prof. Dr. K. Spyra
"Entwicklung und erste Ergebnisse der Nichtantworterstudie"

16.30 Uhr Dr. S. Beisel, PD Dr. J. Lindenmeyer
"Differentielle Effekte eines stationären Behandlungsprogrammes für Essstörungen mit Suchterkrankungen"

16.30 Uhr Dr. D. Steffen
"Gesundheitsökonomische Aspekte der abstinenzorientierten Suchtbehandlung - Effekte der Abstinenz nach qualifizierter ambulanter Entzugsbehandlung und Suchtrehabilitation"

 

Zurück zur Forenübersicht