Bild:
Name:
MEDIAN Psychotherapeutische Klinik Bad Liebenwerda
Untertitel:
Straße:
Dresdener Straße 19
PLZ:
04924
Ort:
Bad Liebenwerda
Telefon:
03 53 41/90 21 38
Fax:
03 53 41/90 21 44
Bundesland:
Brandenburg
Spezifische Angebote:
  • Senioren
Sprache:
  • deutsch
Träger:
MEDIAN Kliniken GmbH
Leitung:
Geschäftsführer: Dr. André M. Schmidt, Roland Seebauer, Dr. Florian Frensch, Benedikt Simon Verwaltungsleiter: Volker Schnittger Chefarzt: Dr. med. Konstant Miehe, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Rehabilitationswesen, Sozialmedizin, Suchtmedizinische Grundversorgung Therapeutische Leitung: Dipl.-Psych. Katja Gonsior-Haas
Indikation:
Alkohol- und/oder Medikamentenabhängigkeit, Polytoxikomanie
Kostenträger:
Alle Rentenversicherungen und Krankenkassen
Voraussetzungen:
Bestehende und/oder abklärungsbedürftige Abhängigkeitserkrankung, Kostenübernahmeerklärung; Rehabilitationsfähigkeit, Motivation ist NICHT die entscheidende Voraussetzung für die Aufnahme, (sondern kann während der Therapie verstärkt werden)
Ansatz:
Stationäre Rehabilitation (Entwöhnung) nach integrativem Konzept (verhaltenstherapeutisch und tiefenpsychologisch = suchtsspezifische Psychotherapie); Therapie in festen Bezugsgruppen, d.h. für Einzel- und Gruppentherapie bleibt derselbe Therapeut über die gesamte Behandlungszeit zuständig; realitätsnahe arbeitsbezogene Rehabilitation: zentrale Lage der Klinik erlaubt kurze Wege zu Praktikumsbetrieben und somit Integration in die Gesamttherapie
Dauer:
- 12 - 15 Wochen: reguläre Entwöhnung - 6 Wochen: Auffangbehandlung (Rückfallaufarbeitung und Auffrischung nach früherer Entwöhnung) - 4 Wochen: Festigungsbehandlung (Abstinenzsicherung nach früherer Entwöhnung - Rückfallprophylaxe)
Ziele:
Schrittweise Befähigung zur (dauerhaften) Abstinenz, beginnend mit Aufklärung über allgemeine und individuelle Ursachen für Suchtentwicklung über Erarbeitung von Krankheitsverständnis und -einsicht und darauf aufbauend Stärkung der Motivation zur Verhaltensänderung, schließlich Entwicklung von individuellen Strategien zur Rückfallprophylaxe und -verhütung; Heilung/Linderung von Begleit- und Folgeerkrankungen, Verbesserung des körperlichen Befindens
Plätze:
120 Betten in Doppelzimmern mit eigenem Bad; separater Familienbereich mit 2 Eltern- und 2 Kinderzimmern sowie Küche, Spielzimmer und eigene Bäder; Kindergarten und Spielplatz im Haus
Besonderheiten:
- zentrale Lage der Klinik am Kurpark der Stadt (5 Min. zu Fuß bis Stadtzentrum) - Abholung bei Direktverlegung aus dem Krankenhaus - individuelle Konzepte (z.B. Eltern-Kind-Konzept, Seniorenkonzept) - individuelle arbeitsbezogene Rehabilitation mit Bewerbungstraining und Betriebspraktika, Computerkurse - Integrierte stationäre Behandlung Abhängigkeitskranker (ISBA) - Motivationsbehandlung
Ansprechpartner:
Frau Bahre, Telefon 03 53 41/90 21 36 CA Dr. med. K. Miehe, Telefon 03 53 41/90 21 38
Qualitätsmanagement:
DIN EN ISO 9001:2015, DEGEMED/FVS 5.0, MAAS-BGW 2013
Einrichtungstyp:
Fachklinik