Bild:
Name:
MEDIAN Kliniken Daun - Thommener Höhe
Untertitel:
Verhaltensmedizinisches Zentrum für Seelische Gesundheit
Straße:
PLZ:
54552
Ort:
Darscheid
Telefon:
0 65 92 / 2 01-0
Fax:
0 65 92 / 2 01-7 51
Bundesland:
Rheinland-Pfalz
Spezifische Angebote:
  • Senioren
  • Frauen
  • Männer
Sprache:
  • deutsch
  • russisch
Träger:
MEDIAN West GmbH
Leitung:
Verwaltungsdirektor: Hugo Hennes, Betriebswirt (VWA) Chefarzt: Arnold Wieczorek, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, Rehabilitationswesen, Suchtmedizinische Grundversorgung Leitender Psychologe: Patrick Burkhard, Diplom-Psychologe
Indikation:
- Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit - Pathologisches Glücksspielen (auch bei russischsprachigen Migranten) - Psychosomatische und Psychische Folgeerkrankungen
Kostenträger:
Rentenversicherungen, Krankenkassen, Unfallversicherungen, Sozialhilfeträger, Private Krankenversicherungen, Selbstzahler. Die Behandlung ist beihilfefähig.
Voraussetzungen:
Kostenzusage des zuständigen Leistungsträgers, Sozialbericht/Arztbericht, in der Regel vorherige Entgiftung
Ansatz:
Verhaltensmedizinisches Therapiekonzept: Basistherapie: Aufnahmephase, medizinische Therapie, Einzel- und Gruppenpsychotherapie, Gestaltende Therapie, Sport- und Körpertherapie, Indikative Therapie, Unterstützung bei sozialer und beruflicher Wiedereingliederung, Nachsorgeplanung
Dauer:
- Individuelle Behandlungsplanung von bis zu 26 Wochen inkl. interner Adpationsphase, Regeldauer der Entwöhnungsbehandlung 12 bis 15 Wochen - Stationäre Rückfallbehandlung (6 - 10 Wochen) -Stationäre Motivierungsbehandlung bzw. Reha-Abklärungsbehandlung (2 - 4 Wochen) - Kombinationsbehandlung (in der Regel 8 Wochen) - Stationär-Ambulante Rehabilitation Sucht (4 Wochen)
Ziele:
Abstinenz; Erhalt, Besserung bzw. Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit sowie Unterstützung bei beruflicher Reintegration; Klärung persönlicher Ziele und Werte für eine selbstverantwortliche Legensplanung und Lebensgestaltung; Rückfallprophylaxe
Plätze:
160 Betten, Doppelzimmer inkl. Nasszelle. Telefon auf dem Zimmer
Besonderheiten:
Spezielle Gruppen für Medikamentenabhängige, Sucht und Depression, Senioren, russischsprachige Migranten, Rückfallbehandlung und pathologische Glücksspiele; Programm zur beruflichen Reintegration: (BORA), Adaption; Stationäre Motivierungs- bzw. Reha-Abklärungsbehandlung; Behandlung schwangerer Frauen; Stationäre Paartherapie; Kombinationsbehandlung St-A-R-S; Reha-Fallmanagement; Behandlung von PTBS; Integrierte Entgiftung und Entwöhnung (ISBA-DAK/DRV Bund,Knappschaftliche KV/DRV Bund)
Ansprechpartner:
Lisa Dreis, Tel. 0 65 92 / 2 01-7 0 Rita Pantenburg, Tel.:- 7 91
Qualitätsmanagement:
Zertifiziert nach DEGEMED-Verfahren und DIN EN ISO 9001:2008
Einrichtungstyp:
Fachklinik