Bild:
Name:
Klinik Neumühle
Untertitel:
Rehabilitationsklinik für Drogenabhängige
Straße:
Neumühle 3
PLZ:
97618
Ort:
Hollstadt
Telefon:
0 97 73 / 91 50-0
Fax:
0 97 73 / 91 50-10
Bundesland:
Bayern
Spezifische Angebote:
  • Frauen
Sprache:
  • deutsch
Träger:
Haus Saaletal GmbH Bad Neustadt/Saale
Leitung:
Geschäftsführer: Jochen Bocklet, Burkhard Bingel Verwaltungsleiterin: Tina Fröhlich Ärztlicher Direktor: Dr. med. Helmut Röthke. Facharzt für Psychiatrie, Psychotherapeutische Medizin mit den Zusatzbezeichnungen Psychoanalyse, Sozialmedizin und Ärztliches Qualitätsmanagement Leitender Sozialtherapeut: Pierre Klinge, Dipl.-Pädagoge, Suchttherapeut
Indikation:
Psychische Verhaltensstörungen durch bewusstseinsverändernde Substanzen (z.B. Drogenabhängigkeit)
Kostenträger:
DRV, RV-Träger gem. § 15 SGB VI, Gesetzliche Krankenkassen, § 111 SGB V, Beihilfeberechtigte, Selbstzahler, Sozialhilfeträger nach §§ 39 und 40 BSHG
Voraussetzungen:
Gültige Kostenzusage, Bewerbung mit Lebens- und Suchtverlauf, schriftliche Bescheinigung über Drogenfreiheit durch Entgiftungsstation oder niedergelassene(n) Ärztin/Arzt, Versichertenkarte der Krankenkasse, in gesondert verabredeten Fällen ein Vorgespräch
Ansatz:
- Tiefenpsychologisch - Verhaltenstherapeutisch (nach Indikation) - Gruppentherapie, Einzeltherapie, indikative Gruppen, Chefarztvisiten, ärztliche Infoveranstaltungen, Ergotherapie, Sport- und Bewegungstherapie, Einbeziehen von Angehörigen, Unterstützung zur aktiven Freizeitgestaltung
Dauer:
Regelbehandlung bis zu 26 Wochen
Ziele:
- Sicherstellung oder Wiederherstellung der Erwerbsfähigkeit - Erarbeiten der Krankheitseinsicht - Akzeptieren der Abstinenznotwendigkeit - Rückfallpräventionsarbeit - Entwicklung von Bewältigungsstrategien in Krisensituationen - Hilfestellung bei der aktiven Bewältigung von Wohnungs- und Arbeitslosigkeit - Entwicklung sozialer Mitverantwortung, um neue individuelle Fähigkeiten auszubilden - Ggf. Weitervermittlung in Adaptions- oder andere nachbetreuende Einrichtungen
Plätze:
48 Behandlungsplätze (Zweibettzimmer mit Dusche und WC), großer Freizeitraum mit Bibliothek, Gruppenräume (mit Fernsehnutzung in der Freizeit), EDV-Schulungsraum, Multifunktionsraum, Bewegungsraum (Kraftsport, Ausdauertraining, Tischtennis), arbeitstherapeutische Werkstätten (Holz/Metall), Nutzgarten mit Gewächshaus, Stallungen mit Tieren
Besonderheiten:
Aufnahme von Schwangeren Aufnahme von RehabilitandInnen und Rehabilitanden mit Doppeldiagnosen Staatliche Anerkennung nach §§ 35, 36 BtMG liegt vor Schulen am Krankenhaus kostenlose Telefon- und Internetnutzung Fahrservice
Ansprechpartner:
Herr Klinge, Telefon: 0 97 73/91 50-0
Qualitätsmanagement:
Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2015 und Q Reha plus 2.0
Einrichtungstyp:
Fachklinik