Bild:
Name:
SRH Medinet Fachklinik Alte Ölmühle - Ambulante Rehabilitation und Nachsorge
Untertitel:
Rehabilitationsfachklinik für Abhängigkeitserkrankungen
Straße:
Berliner Chaussee 66
PLZ:
39114
Ort:
Magdeburg
Telefon:
0391/8104-0
Fax:
0391/8104-106
Bundesland:
Sachsen-Anhalt
Spezifische Angebote:
  • Frauen
  • Männer
Sprache:
  • deutsch
Träger:
SRH Kliniken GmbH, Heidelberg
Leitung:
Ärztliche Leitung: Chefarzt Ulrich Seydlitz, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie Oberärztin Dipl.-Med. Gitta Friedrichs, Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie, Sozialmedizin, Suchtmedizin Therapeutische Leitung: Ulli Hörold, M.Sc., Diplom-Rehabilitationspsychologe, Sozialtherapeut Sucht, Systemischer Therapeut, Familientherapeut (DGSF) Verwaltungsleitung: Anngret Neubauer
Indikation:
Alkoholabhängigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Drogenabhängigkeit, Polytoxikomanie
Kostenträger:
DRV Mitteldeutschland (federführend), DRV Bund und Länder, DRV Knappschaft-Bahn-See, Krankenkassen (Versorgungsvertrag §111), Sozialämter, Selbstzahler auf Anfrage
Voraussetzungen:
Ambulante Rehabilitation: Männer und Frauen ab dem 18. Lebensjahr, abgeschlossene Entzugsbehandlung, Rehabilitationsfähigkeit, Kostenzusage Ambulante Nachsorge: Kostenzusage, abgeschlossene Rehabilitation
Ansatz:
Tiefenpsychologisch-psychodynamisches Konzept mit Elementen aus der Gestalttherapie, der systemischen Familientherapie und der Verhaltenstherapie. Gruppen- und Einzeltherapie
Dauer:
Ambulante Rehabilitation: 6 bis 9 Monate, zwei Therapieeinheiten pro Woche Ambulante Nachsorge: 20 Therapieeinheiten
Ziele:
Ambulante Rehabilitation: Wiederherstellung oder nachhaltiger Erhalt der Erwerbsfähigkeit; Wiederherstellung der psychischen Stabilität; Weiterentwicklung und Festigung der Motivation zu einem suchtmittelfreien Leben; Entwicklung von Strategien zur Aufrechterhaltung der Abstinenz Ambulante Nachsorge Sucht: Aufrechterhaltung der Abstinenzmotivation und Rückfallprophylaxe
Plätze:
10 Behandlungsplätze für Ambulante Rehabilitation
Besonderheiten:
Berufsbegleitende Rehabilitation. Bei Bedarf Teilnahme an Kreativtherapie und Frauengruppe in der Fachklinik. Kombinationstherapie in einem Haus: stationär - ganztägig ambulant - ambulant - Adaption. Ein Wechsel von einer Behandlungsform in die andere ist bei entsprechender Indikation leicht möglich. Regelmäßige Beteiligung der Angehörigen in gemeinsamen Aktivitäten. Medizinische Betreuung über die Fachklinik. Leichte Erreichbarkeit im Großraum Magdeburg
Ansprechpartner:
Brigitte Pinkowski, Telefon: 03 91/81 04-101
Qualitätsmanagement:
Die Re-Zertifizierung nach IQMP-Reha ist im Jahre 2015 erfolgt.
Einrichtungstyp:
Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle