Bild:
Name:
Fachambulanz Sucht der Klinik Eschenburg
Untertitel:
Straße:
Forsthausstraße 47
PLZ:
35713
Ort:
Eschenburg
Telefon:
02774/9134-0
Fax:
02774/9134-46
Bundesland:
Hessen
Spezifische Angebote:
  • Frauen
  • Männer
Sprache:
  • deutsch
Träger:
Klinik Eschenburg KG
Leitung:
Leitung: Andreas Behrendt, Dr. Thomas Klein Leitender Arzt: Dr. Rolf Krämer, Psychiater/Psychotherapeut Therapeutisches Team: Ärzte, Dipl.-Psychologen, Dipl.-Sozialarbeiter
Indikation:
Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit
Kostenträger:
DRV Bund, DRV Hessen und andere Regionalträger, DRV Knappschaft Bahn/See, Krankenkassen, Sozialhilfeträger, Selbstzahler und Beihilfeberechtigte
Voraussetzungen:
Kostenzusage des zuständigen Leistungsträgers, vorliegende Indikation für ambulante Behandlung
Ansatz:
med. Eingangs- und Abschlussuntersuchung, Einzel- und Gruppentherapie, Angehörigengespräche, Unterstützung bei sozialen Fragestellungen, Krisenintervention bei Rückfällen
Dauer:
6 - 18 Monate
Ziele:
zufriedene Abstinenz, Wiedererlangung bzw. Stabilisierung der Erwerbsfähigkeit, Rückfallprophylaxe, kritische Reflexion der aktuellen Lebensumstände und Begleitung bei notwendigen Veränderungen
Plätze:
jeweils 24
Besonderheiten:
Klinik Eschenburg, Fachambulanz der Klinik, Suchthilfe Wetzlar e.V. und Diakonisches Werk Gießen bilden einen Behandlungsverbund an den drei Standorten Dillenburg, Wetzlar und Gießen Die Behandlung erfolgt als - Nachsorge - Nachstationäre ambulante Rehabilitation - im Rahmen einer Kombinationsbehandlung - ausschließlich ambulant
Ansprechpartner:
Dillenburg - Frau Noriega, Tel. 02774/9134-0 Wetzlar - Herr Kraus, Tel. 06441/210290 Gießen - Herr Sell, Tel. 0641/97190355
Qualitätsmanagement:
Einrichtungstyp:
Ambulante Beratungs- und Behandlungsstelle