Bild:
Name:
Salus Adaption Hürth
Untertitel:
Straße:
Willy-Brandt-Platz 1
PLZ:
50354
Ort:
Hürth
Telefon:
02233/8081-0
Fax:
02233/8081-888
Bundesland:
Nordrhein-Westfalen
Spezifische Angebote:
  • Frauen
  • Männer
Sprache:
  • deutsch
Träger:
Salus-Klinik GmbH & Co. Hürth KG
Leitung:
Leitung der Adaption: Frauke Wulf, Dipl.-Soz. Päd./Dipl.-Soz. Arb., Systemische Therapeutin - Familientherapeutin
Indikation:
Alkoholabhängigkeit , Medikamentenabhängigkeit, Substanzabhängigkeit mit polyvalentem Konsummuster (Cannabis, Stimulantien vom Amphetamin Typ, Kokain). Die Rehabilitanden müssen a) eine Entwöhnungsbehandlung erfolgreich absolviert haben b) arbeitsfähig, aber ohne Arbeit und ohne gesicherte Wohnsituation im zukünftigen Lebensumfeld sein und c) die Maßnahme nahtlos im Anschluss an die stationäre Entwöhnungsbehandlung antreten können.
Kostenträger:
Rheinische Arbeitsgemeinschaft (federführend), DRV Bund, DRV Länder, gesetzliche und private Krankenkassen
Voraussetzungen:
Gültiger Bewilligungsbescheid / Klärung der Kostenübernahme, Vorklärung der Indikation gemäß Konzept
Ansatz:
Externe Belastungserprobung bei regionalen Arbeitgebern (Wiedereingliederung ins Arbeitsleben), Bilanzgespräche bei den „Praktikumsgebern“, Gruppentherapie (Klärung suchtspezifischer Belange unter lebensnahen Bedingungen), Arbeits- und Wohnungssuche, Einzelgespräche (VT), weitere indikative Gruppenangebote („Rückfallprophylaxe“), (Zukunftsplanung“), Abstinenzsicherung im lebensnahen Umfeld, Selbstversorgung (Daily-Living-Training), Med. Versorgung, Freizeitgestaltung (Tagesstrukturierung im Falle weitere Arbeitslosigkeit, sinnvolle Beschäftigung), Klärung der Nachsorge (Betreutes Wohnen, SHG, Poststationäre Nachsorge)
Dauer:
12-16 Wochen
Ziele:
- Entwicklung einer konkreten und realistischen Erwerbsperspektive - Erprobung und Steigerung der beruflichen Belastbarkeit über Arbeitspraktika - Findung einer Wohnung in einer suchtmittelfreien Umgebung - Aufrechterhaltung und Stabilisierung der Suchtmittelabstinenz - Erprobung konstruktiver Konfliktlösungsstrategien - Wiedererlangen lebenspraktischer Fähigkeiten - Aufbau sozialer, suchtmittelfreier Kontakte - Aufbau individueller Freizeitzeitgestaltung - frühzeitige Planung und Umsetzung einer individuellen Nachsorgeplanung
Plätze:
9 großzügig und modern eingerichtete Einzelappartements mit eigenem Bad und Küchenzeile. Ein behindertengerechtes Appartement.
Besonderheiten:
Verkehrsgünstige Lage zwischen den Städten Köln und Bonn. Die Stadt Hürth selbst verfügt über eine sehr gute Infrastruktur mit einer Vielzahl an Unternehmen. Alle wichtigen Behörden und viele Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten sind fußläufig zu erreichen.
Ansprechpartner:
Jutta-Andrea Brüllenkamp, Tel.: 02233 / 8081-827, j.bruellenkamp@salus-huerth.de
Qualitätsmanagement:
Zertifiziert nach FVS/DEGEMED und DIN EN ISO 9001:2015
Einrichtungstyp:
Adaptionseinrichtung