22. Heidelberger Kongress des Fachverbandes Sucht e.V. "Suchtbehandlung passgenau!"


Im Mittelpunkt der Veranstaltung wird die Frage stehen, inwieweit angesichts unterschiedlicher Behandlungsbedarfe, die auf persönlichen, sozialen und kulturellen Hintergründen der Patienten und Patientinnen basieren, passgenaue Behandlungsangebote in der Behandlungspraxis vorgehalten werden können. In den unterschiedlichen Settings der Behandlung gilt es, sowohl allgemeine und grundsätzliche Wirkfaktoren und Behandlungselemente zu berücksichtigen wie auch spezifische Behandlungsformen und -module - beispielsweise vor dem Hintergrund von Komorbiditäten, der zugrunde liegenden Suchtformen oder ethnischer Hintergründe - einzusetzen. Somit bewegt sich die Behandlungspraxis zwischen den Polen der Individualisierung und Standardisierung. Von erheblicher Bedeutung für die Weiterentwicklung der Suchtkrankenhilfe und -behandlung ist hierbei auch die Frage, inwieweit sich deren Angebote mit dem weiteren Gesundheitssystem vernetzen und wie die Kooperation zwischen den verschiedenen Akteuren - vor dem Hintergrund der wechselseitigen Anerkennung vorhandener Kompetenzen - gefördert werden kann.
Im Einzelnen werden in Form von Plenumsvorträgen, Foren, Workshops und Postern folgende Themen behandelt werden:

  • Grundsätzliche Wirkfaktoren für menschliche Veränderungsprozesse Psychotherapie passgenau! Behandlungsformen für psychische Störungen
  • Sinn und Unsinn von Fallgruppen in der Suchtbehandlung
  • Die Behandlungspraxis zwischen Individualisierung und Standardisierung
  • Grenzen, Möglichkeiten und Erfordernisse der Differenzierung der Behandlung
  • Perspektiven zur Weiterentwicklung eines passgenauen und vernetzten Versorgungssystems bei substanzbezogenen Störungen
  • Innovationen der Suchtbehandlung aus Sicht der Leistungsträger und Leistungserbringer
  • Indikationsstellung für die Behandlungsformen und Behandlungsangebote
  • Alters-, geschlechtsspezifische und ethnisch orientierte Behandlungsformen und -angebote
  • "Passgenaue" Angebote für neue Suchtformen wie pathologisches Glücksspiel oder pathologischen PC-Gebrauch
  • Spezifische Foren werden sich auch den Bereichen Drogenrehabilitation und arbeitsplatzbezogene Interventionen widmen.

 




Forum 1

Forum 2

Forum 3

Forum 4

Forum 5

Forum 6

Forum 7

Forum 8

 

Plenum

Zurück