Fortbildung "Mein Arbeitsplatz in einer Suchteinrichtung"

24.04.2017 - 25.04.2017

Dieses Seminar richtet sich an alle Mitarbeiter/innen von Behandlungseinrichtungen für Alkohol- und Medikamentenabhängige, die zwar ständig Kontakt mit suchtkranken Patienten haben, aber für psychotherapeutische Aufgaben nicht ausgebildet sind. Hierzu gehören z. B. die Mitarbeiter/innen aus

  • Verwaltungsbereich
  • Krankengymnastik
  • Küche
  • Pflegebereich
  • Hauswirtschaft

Der erste Schwerpunkt des Seminars liegt bei den Problemen im Umgang mit Patienten.

Häufig stehen "nichttherapeutische" Mitarbeiter/innen schwierigen Patienten und Situationen hilflos gegenüber. Gemeinsam sollen Lösungsansätze für spezielle Aufgabenbereiche erarbeitet werden.
Der zweite Schwerpunkt liegt bei dem eigenen berufsgruppenspezifischen Rollen- und Arbeitsverständnis und der Kooperation mit anderen Berufsgruppen. Fehlende Transparenz, Informationsdefizite und fehlende Abstimmung erschweren häufig das "Miteinander" vor allem mit der Gruppe der Therapeuten. Auch hier sollen gemeinsam Lösungsstrategien zu effektivem Arbeiten im eigenen Bereich und zum besseren Umgang mit Kollegen/innen entwickelt werden. Je nach Informations- und Motivationslage der Seminarteilnehmer können Grundkenntnisse über den Suchtmittelmissbrauch und Suchtmittelabhängigkeit vermittelt werden und andere Fragestellungen der Suchtkrankenbehandlung (z. B. Umgang mit Rückfällen, Hausordnung, Behandlungsprogramme) thematisiert werden.

Teilnehmerzahl: bis 18 Personen


Teilnehmerkreis: Das Seminar richtet sich an nichttherapeutisches Personal in stationären Einrichtungen für Alkohol-/Medikamentenabhängige


Termin: Beginn: 24.04.2017, 11.00 Uhr
Ende: 25.04.2017, 17.00 Uhr


Kosten: ermäßigt (für FVS-Mitglieder):
bis 26.02.2017: € 275,00
ab 27.02.2017: € 295,00
regulär:
bis 26.02.2017: € 325,00
ab 27.02.2017: € 345,00

Bei Seminarbuchung ohne Übernachtung ist zunächst die gesamte Teilnehmergebühr zu entrichten. Erstattungen erfolgen ggf. nach dem Seminar (sh. Teilnehmerbedingungen).


Ort: Gustav-Stresemann-Institut
Bonn-Bad Godesberg


Referenten:

Andrea Schwerdt, Dipl.-Psychologin
Psychologische Psychotherapeutin
Leiterin AHG Therapiezentrum Germersheim
Germersheim

Dr. Hans-Peter Steingass, Dipl.-Psychologe
Psychologischer Psychotherapeut
Klinischer Neuropsychologe
Leipzig

 

Programm der Veranstaltung zum Download

zur Online-Anmeldung

Zurück